Die Behandlung von Impfschäden nimmt in meiner Praxis einen wichtigen Raum ein.

Gesundheitliche Störungen wie Neurodermitis, Otitis,spastische Bronchitis,
oder ständig wiederkehrende Erkältungskrankheiten sind nur einige
Beispiele der möglichen Auswirkungen der Impfungen.

Auch psychische Störungen wie z. B. Hyperaktivität oder Angstzustände sind möglich.

Das kindliche Immunsystem wird mit bis zu 6 Krankheitsinformationen gleichzeitig überfordert und geschwächt.

Impfstoffe enthalten chemische und schwermetallhaltige Zusatzstoffe und Fremdeiweiße ( Züchtung der Erreger auf Hühnerembryonen und menschlichen Krebszellen ).

Die homöopathische Behandlung erfolgt unter anderem mit potenzierten Impfstoffen, den sogenannten Impf - Nosoden.
Wenn eine homöopathische Impfnosode helfen kann, einen Krankheitszustand zu heilen , ist som
it der Beweis erbracht, dass die Krankheit durch Impfung entstanden ist.

Einige Beispiele aus der Praxis :

Neurodermitis geheilt durch Polio - Nosode, chronische Otitis geheilt durch Masern - Nosode, Pseudo - Krupp geheilt durch Keuchhusten - Nosode

http://www.impfschaden.info/impfschadensmeldungen/2008-v.html